Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Blitzeinbruch in Juweliergeschäft in der Innenstadt

Minden (ots) - Bei einem Blitzeinbruch in das Juweliergeschäft Demirel in der Mindener Fußgängerzone haben drei Männer am Freitag in den frühen Morgenstunden Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro erbeutet. Der Beutezug des maskierten Trios dauerte nach Angaben der Polizei nur etwa 90 Sekunden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Beamten öffneten die Unbekannten gegen 3.45 Uhr gewaltsam die Eingangstür des in der Bäckerstraße gelegenen Geschäftes und gingen sofort zielgerichtet auf die Aufstellungsvitrinen zu. Während einer der Männer mit einem Hammer die Glasscheiben zertrümmerte, rafften seine Komplizen in Windeseile Ringe, Ketten und Armbänder zusammen und verstauten diese in eine größere und mit einem Werbeaufdruck versehene Tüte. Anschließend flüchteten die Männer zu Fuß in Richtung Wesertor. Hier verlor sich ihre Spur.

Nach Einschätzung der Ermittler ging das circa 1,70 bis 1,80 Meter große Trio bei ihrem Einbruch professionell vor. Als Maskierung dienten ihnen über den Kopf gezogene Kapuzen und Basecaps. Die Ermittler hoffen, dass die Männer bei ihrer Flucht bemerkt wurden. Möglicherweise auch in Zusammenhang mit einem in der Nähe abgestellten Fahrzeug. Hinweise bitte an die Polizei in Minden unter (0571) 88660.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: