Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Einkaufszentrum evakuiert - Personen klagen über Atemwegsbeschwerden

Minden (ots) - In der Innenstadt von Minden kam es gegen Mittag zu einem größeren Einsatz für Polizei, Feuerwehr und sonstige Rettungskräfte. Ursache waren Atembeschwerden von Kunden in einer Einkaufspassage. Zurzeit erkundet die Feuerwehr die genaue Ursache.

Polizei und Feuerwehr wurden gegen 12 Uhr zu einem Einsatz in der Lindenstraße gerufen. Dort hatten Besucher im Bereich der Obermarktstraßenpassage über Atemwegsbeschwerden geklagt. Da die Ursache nicht sofort zu ermitteln war sperrte die Polizei den Bereich mit einer Großzahl von Einsatzkräften weiträumig ab.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Feuerwehr davon aus, dass es in Bereich eines Imbisses zur Erwärmung von Fettablagerungen kam, die dann Gase bildeten. Diese verteilten sich dann durch die Lüftungsanlage in der gesamten Passage. Derzeit versucht die Feuerwehr diesen Verdacht zu konkretisieren.

Insgesamt meldeten sich rund 46 Personen mit Beschwerden bei den Rettungskräften. Diese werden vor Ort von Ärzten und Sanitätern behandelt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: