Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Autos prallen gegeneinander - Beifahrerin wird leicht verletzt

POL-MI: Autos prallen gegeneinander - Beifahrerin wird leicht verletzt
Der Suzuki kam von der Straße ab, durchbrach eine Hecke und blieb im Vorgarten stehen.

Lübbecke (ots) - Bei dem Zusammenstoß zweier Autos auf der Kreuzung Osnabrücker Straße (B 65) und der Virchowstraße ist eine Frau Bad Oeynhausen am frühen Donnerstagnachmittag leicht verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war ein 79 Jahre alter Mann aus Bad Oeynhausen gegen 14.15 Uhr mit seinem Suzuki auf der Bundesstraße in Richtung Blasheim unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Mann offenbar trotz Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein. Hier kollidierte sein Wagen mit dem Seat einer 22-jährigen Frau aus Lübbecke, welche auf der Virchowstraße fuhr und die Kreuzung geradeaus passieren wollte.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Suzuki von der Straße geschleudert und blieb in einer Grundstückhecke stehen. Der Seat hingegen kam schwer beschädigt auf der Kreuzung zum Stehen. Die Beifahrerin im Suzuki zog sich leichte Verletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen ins nahegelegene Krankenhaus. Beide Autos mussten anschließend abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf über 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: