Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Lkw-Fahrer übersieht Durchfahhrtshöhe der Brücke

Porta Westfalica (ots) - Das man sich bekanntermaßen nicht auf sein Navigationsgerät verlassen sollte, musste am Mittwochmittag ein 49-jähriger Lkw-Fahrer erfahren. Obwohl sein Fahrzeug eine Höhe von vier Metern hatte, versuchte er eine nur 3,80 Meter hohe Bahnunterführung in Porta Westfalica-Neesen (Kreis Minden-Lübbecke) zu passieren. Auf die per Verkehrzeichen hingewiesene Durchfahrtshöhe hatte er offensichtlich nicht geachtet, da ihm nach eigenen Angaben sein Navi diese Strecke empfohlen hatte.

Nach Erkenntnissen der Polizei war der Mann gegen 12.40 Uhr mit seinem Sattelzug aus Richtung der Hausberger Straße kommend auf der Mittelfeldstraße unterwegs. Der Sattelauflieger schrammte gegen die Unterseite der Bahnbrücke und steckte zunächst fest. Dem Fahrer gelang es jedoch nach kurzer Zeit sein Fahrzeug aus der misslichen Lage zu befreien.

Die Polizei unterrichtete einen Notfallmanager der Bahn. Nach dessen Aussage wurde der Bahnverkehr nur für wenige Minuten gestört. Zudem kündigte der Mann noch eine genauere Überprüfung der Brücke sowie der Gleise an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: