Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Schwerer Verkehrsunfall mit einem Getöteten und einem schwerst Verletzten

32339 Espelkamp (ots) - Ein 41-Jähriger verstarb und ein 40-Jähriger wurde schwer verletzt, nachdem ein Auto nach einem verbotenen Überholmanöver von der Fahrbahn abkam und sich mehrfach überschlug. Samstagnachmittag gegen 16 Uhr war ein Autofahrer auf der Bremer Straße (B 239) Richtung Lübbecke unterwegs. Wie Zeugen der Polizei mitteilten soll der Fahrer dabei mit sehr hoher Geschwindigkeit gefahren sein. In Höhe der Abfahrt zur Gabelhorst soll er trotz Überholverbots einen anderen Wagen überholt haben. Nachdem er zunächst wieder eingeschert war setzte er erneut zum Überholen an, verlor jedoch die Kontrolle über seinen Wagen, überschlug sich mehrfach und schleuderte in dortigen Baum-/Buschbewuchs neben der Bundesstraße. Beide Männer wurden von den Rettungskräften ausserhalb des Fahrzeuges gefunden. Trotz notärztlicher Versorgung kam für den 41-Jährigen jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch am Unfallort. Der 40-jährige wurde notärztlich versorgt und mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 13" ins Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße wurde für rund eineinhalb Stunden gesperrt. Das völlig zerstörte Unfallfahrzeug wurde abgeschleppt. Polizeiliche Ermittlungen wurden aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Leitstelle

Telefon: 0571/8866 3140
E-Mail: leitstelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: