Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Autofahrer flüchtet nach Pkw-Überschlag

POL-MI: Autofahrer flüchtet nach Pkw-Überschlag
Nach dem Überschlag blieb der Ford auf der Beifahrerseite auf dem Feld liegen.

Espelkamp (ots) - Ein bisher unbekannter Autofahrer hat den Überschlag seines Autos auf der Diepenauer Straße in Frotheim am Dienstagabend offenbar unverletzt überstanden. Nach Angaben von Zeugen hatte er sich aus den auf der Seite liegenden Pkw, einen Ford Fiesta, selber befreien können. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle.

Ein Anwohner war gegen 21.15 Uhr durch laute Geräusche auf den Unfall aufmerksam geworden. Er entdeckte in der Dunkelheit den Wagen auf einem Acker in Höhe der Einmündung Piewittsheide und alarmierte nach einem kurzen Gespräch mit dem Fahrer die Polizei. Die konnte feststellen, dass der circa 25 Jahre alte und etwa 1,80 Meter große Mann zuvor auf der Landstraße in Richtung Frotheim unterwegs war. Außerhalb der Ortschaft kam der Wagen auf der regennassen Straße Ausgangs einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Auf dem Feld überschlug sich der Ford mindesten ein Mal und blieb rund 25 Meter weiter auf der Beifahrerseite liegen. Die Polizei stellte das Fahrzeug anschließend sicher. Die Ermittlungen zur Feststellung des Flüchtigen dauern an. Den Schaden schätzen die Beamten auf etwa 5.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: