Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Polizei nimmt Einbrecher fest

Minden (ots) - In der Nacht zu Freitag brach ein Mann (19) in die Werkstätten der Diakonie ein. Durch den Hinweis eines aufmerksamen Zeugen konnte die alarmierte Polizei den Täter noch im Objekt festnehmen.

Dem Zeugen war kurz vor 4 Uhr eine verdächtige Person im Bereich der Diakonischen Werkstätten in der Friedrich-Wilhelm-Straße aufgefallen. Diese Beobachtungen meldete er der Polizei. Beim Eintreffen konnten die Beamten eine zerstörte Scheibe feststellen sowie einen Mann in den Räumlichkeiten beobachten. Nachdem das Gelände mit weiteren Polizeikräften umstellt war, durchsuchten die Kräfte das Gebäude. Dabei wurde der 19-Jährige festgenommen. Er hatte sich schon ein Laptop samt Netzkabel zum Abtransport bereit gelegt.

Bei der Festnahme erkannten die Ermittler, dass sie den Mann schon zwei Stunden vorher auf der Wache hatten. Er war mit der S-Bahn ohne Fahrschein nach Minden gefahren. Auch hatte er in nahezu allen Taschen seiner Kleidung diverse originalverpackte Hygieneartikel mit sich geführt. Quittungen für die Waren hatte er nicht. Nach einer Personalienfeststellung konnte er das Dienstgebäude in der Marienstraße wieder verlassen.

Nach dem Einbruch nahmen ihn die Beamten diesmal fest. Am Nachmittag entschied das Amtsgericht Minden, dass der Täter in Haft bleibt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: