Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Gegen Schrankenanlage gefahren

POL-MI: Gegen Schrankenanlage gefahren
Die Halbschranke wurde bei der Kollision beschädigt.

Petershagen (ots) - Gegen die sich senkenden Halbschranke am Bahnübergang auf der Schaumburger Straße in Petershagen-Frille (Kreis Minden-Lübbecke) ist am Donnerstagmorgen ein Autofahrer (64) geprallt. Der Mann erlitt lediglich leichte Verletzungen.

Nach Angaben der DB Netz AG entstand an der Schrankenanlage ein Schaden in Höhe von mindestens 15.000 Euro. Der Schaden an dem Pkw dürfte sich auf rund 10.000 Euro belaufen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Mann gegen 7.50 Uhr auf der Schaumburger Straße in Richtung Cammer unterwegs. Am Bahnübergang prallte er zunächst gegen die auf seiner Fahrbahnseite sich senkende Halbschranke, dann wechselte er auf die Gegenfahrspur und durchfuhr die dortige Halbschranke.

Hinter dem Bahnübergang stoppte der Mann seinen beschädigten Wagen. Später gab er bei der Polizei an, dass ihn die Sonne geblendet und es plötzlich einen Knall gegeben habe.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: