Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Gehbehindert Frau niedergeschlagen

Bad Oeynhausen (ots) - Eine auf einen Rollator angewiesene Frau (47) aus Bad Oeynhausen ist in der Nacht zu Mittwoch von einem Unbekannten niedergeschlagen und bestohlen worden. Das Opfer kam mit einem Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Die 47-Jährige berichtete den von ihr alarmierten Beamten, dass sie aus gesundheitlichen Gründen am späten Abend noch einmal an die frische Luft gegangen sei. Auf ihrem Heimweg sei sie gegen 0.30 Uhr über den Charlottenplatz gegangen. Von dort wollte sie den Durchgang zur Steinstraße benutzten. Für sie völlig unerwartet erhielt sie plötzlich einen Schlag in die Magengegend. Sie sei daraufhin zu Boden gefallen und habe für einen kurzen Augenblick das Bewusstsein verloren. Nachdem sie wieder aufgewachte sei, habe sie den Verlust ihres Schlüsseletuis samt des Geldes bemerkt.

Ein Polizist fand dieses Etui nur rund 20 Meter weiter in einer Mülltonne. Das Geld fehlte allerdings. Die Polizei hofft, dass Zeugen den Unbekannten gesehen haben. Hinweise werden von den Ermittlern erbeten unter (05731) 2300.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: