Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Wegen Übermüdung von der Straße abgekommen

Lübbecke (ots) - Weil sie möglicherweise am Steuer kurz eingeschlafen war, ist eine 20-jährige Autofahrerin aus Stemwede von der Straße abgekommen und gegen eine Mauer geprallt. Dabei zog sich die junge Frau leichte Verletzungen zu. Der Unfall ereignete sich am Sonntagmorgen auf der B 239 in Höhe der ehemaligen Papierfabrik.

Nach Feststellungen der Polizei war die Frau gegen 8.25 Uhr aus Richtung Herford kommend auf der Gefällstrecke der Berliner Straße in Richtung Norden unterwegs. Kurz vor der dortigen Rechtskurve kam ihr Wagen nach Angaben eines Zeugen plötzlich nach links auf die Gegenfahrspur. Der Pkw fuhr über den Gehweg, touchierte eine Mauer und prallte gegen zwei abgestellte Pkw. Schließlich stieß der Wagen frontal vor eine Mauerecke und blieb dort stehen.

Ein Rettungswagen brachte die Verletzte ins Krankenhaus. Ihr stark beschädigtes Auto musste ebenso wie eines der geparkten Fahrzeuge anschließend abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf knapp 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: