Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Trio überfällt Tankstelle - Angestellte wird bei Angriff verletzt

Die Westfalentankstelle in Hausberge wurde am Donnerstagabend zum Schauplatz eines Überfalls.

Porta Westfalica (ots) - Drei jünger wirkende Männer haben eine Tankstelle in Porta Westfalica-Hausberge (Kreis Minden-Lübbecke) am Donnerstagabend überfallen. Die allein anwesende Angestellte (34) erlitt durch Pfefferspray sowie einer Art "Plastikschwert" leichte Verletzungen. Außerdem erlitt die Frau einen leichten Schock. Polizisten brachte sie später nach Hause. Das Trio entkam zu Fuß. Ihre Beute bestand lediglich aus ein paar Zigarettenschachteln.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler betraten die Unbekannten den Verkaufsraum der Tankstelle am Kirchsiek gegen 19.30 Uhr. Dabei hatten sie Kapuzen über ihre Köpfe bis weit in die Stirn hinein gezogen. Zusätzlich verbargen sie ihre Gesichter jeweils hinter einem Schal. Einer der Männer schrie die Angestellte an: "Überfall, Kasse öffnen!". Die nahm das zunächst nicht ernst. Erst als einer der Täter Reizgas versprühte, erfasste das Opfer die Ernsthaftigkeit der Situation. Dennoch weigerte sie sich beharrlich die Kasse zu öffnen. Einer der Räuber begab sich daraufhin hinter den Verkaufstresen. Als ihm klar wurde, dass er letztlich kein Geld bekommen würde, griff er sich einige Zigarettenschachteln aus einem Regal. Bei einer anschließenden kurzen Rangelei zwischen dem Mann und der 34-Jährigen, zog sich diese zusätzliche Verletzungen am Arm und der Hand zu. Diese dürften vermutlich durch das "Plastikschwert" entstanden sein. Danach rannte das Trio davon.

Alle drei Männer sollen zwischen 16 und 22 Jahren alt sein. Einer von ihnen ist circa 1,82 Meter bis 1,85 Meter groß, hat eine schlanke Figur und ein rundes Gesicht. Er trug eine dunkle Jacke mit Kapuze samt Fellbesatz sowie eine Jeanshose. Der zweite Täter ist ein paar Zentimeter kleiner, ist ebenfalls schlank und hat ein schmales Gesicht. Er war bekleidet mit einem auffällig knallig roten Pullover sowie einer dunklen Jacke. Ihr Komplize war ebenfalls dunkel gekleidet. Die Polizei bittet um Hinweise auf die Flüchtigen unter (0571) 88660.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: