Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Fahndungsaufruf nach Tankstellenraub

POL-MI: Fahndungsaufruf nach Tankstellenraub
Nach den Angaben des Opfers fertigte das LKA dieses Phantombild

Hüllhorst (ots) - Die Polizei Minden-Lübbecke setzt im Rahmen einer Fahndung nach einem Raubüberfall im November auf die Mithilfe der Bevölkerung. Wie bereits damals berichtet, überfiel ein bewaffneter Mann die Tankstelle auf der Hauptstraße in Hüllhorst.

Kurz vor 22 Uhr fuhr ein mit zwei Männern besetzter Pkw direkt vor dem Eingang zum Shop. Während der Fahrer sitzen blieb, stieg sein etwa 1,85 Meter großer und zirka 25 bis 35 Jahre alter Komplize aus. Mit einer weißen Tasche in der Hand betrat er den Verkaufsraum und forderte unter Vorhalt der Waffe die Herausgabe des Geldes. Die 19-Jährige Angestellte folgte den Anweisungen des Räubers und übergab ihm mehrere Geldscheine. Mit der Beute setzte dieser sich wieder ins Auto und sein Komplize gab Gas.

Den Haupttäter beschrieb das Opfer als schlank. Er trug eine schwarze Wollmütze und eine dicke, gleichfarbene Winterjacke. Der Fluchtwagen konnte nicht weiter beschrieben werden.

Experten des Landeskriminalamtes ist es nun gelungen, nach den Angaben der Angestellten, ein Phantomfoto zu fertigen.

Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Minden unter der Telefonnummer 0571-88660 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: