Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Fußgänger durch Fahrzeug gefährdet

Kreis Minden-Lübbecke (ots) - 32351 Stemwede, Speckdamm, am Freitag, 14.02.2014, 19:34 Uhr

Ein 40-jähriger Fußgänger ging auf der rechten Seite den Speckendamm in östliche Richtung. Ihm kam ein Pkw mit aufgeblendetem Scheinwerfern und kaputtem Auspuff entgegen, welcher zudem mit ganz offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit geführt wurde. Obwohl er im Scheinwerferlicht dieses Fahrzeuges als Fußgänger gut zu erkennen gewesen sein musste, benutzte der/die Fahrzeugführer/-führerin überwiegend die linke Fahrbahnseite und fuhr direkt auf ihn zu. Der Geschädigte musste daraufhin schnell zur Seite springen, um nicht von dem Fahrzeug erfasst zu werden. Verletzt wurde er dabei glücklicherweise nicht. Der/Die Fahrzeugführer/-in setzte die Fahrt nach diesem Vorfall ohne die Geschwindigkeit zu verringern fort. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug ermittelt und die vermeintliche Fahrerin festgestellt werden. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall dauern an

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Leitstelle

Telefon: 0571/8866 2144
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: