Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Trickbetrügerpärchen in Oberbauerschaft aktiv

Hüllhorst (ots) - Ein Trickbetrügerpärchen hat in Hüllhorst-Oberbauerschaft einen 88-jährigen Mann Geld aus dessen Haus entwendet. Während die etwa 60 Jahre alte Frau den Mann mit einem Gespräch ablenkte, gelangte ihr Komplize unbemerkt ins Haus und durchwühlte Schubladen auf der Suche nach Wertsachen.

Am Montagmittag schellte die Unbekannte an der Haustür des Rentners an der Oberbauerschafter Straße. Die Frau versuchte dem Senior glaubhaft zu machen, dass sie in der Nachbarschaft wohnhaft sei und sich derzeit in einer finanziellen Notlage befinden würde. Daher drängte sie ihr Opfer zur Aushändigung von Bargeld. Der so unter Druck gesetzte 88-Jährige übergab der Frau daraufhin einen kleinen Geldbetrag. Als sich die Betrügerin von ihm an der Haustür verabschiedete, bemerkte der Hausbewohner plötzlich eine zweite Person in seinen Räumlichkeiten. Dieser gab sich als angeblicher Sohn der Nachbarin aus und bat ebenfalls um Geld. Nachdem der 88-Jährige auch ihm erklärt hatte, dass er kein weiteres Geld im Hause habe, verschwand das Duo. Wenig später stellte der Rentner die durchsuchten Behältnisse fest. Offensichtlich fehlte aber nichts.

Die Frau war circa 1,70 Meter groß, hatte dunkle, mittellange Haare und war dunkel bekleidet mit einer Hose sowie einer Jacke. Ihr Komplize ist etwa 35 Jahre alt, wirkte dicklicher und trug eine beigefarbene Jacke. Zeugen, denen das Duo in Oberbauerschaft aufgefallen ist, werden gebeten sich bei der Polizei in Lübbecke unter 05741-2770 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: