Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: "Falsche" Wasserwerker stehlen Rentner Geld aus der Wohnung

Lübbecke (ots) - Zwei "falsche" Wasserwerker haben einen Rentner (89) aus Lübbecke sein Geld aus der Wohnung gestohlen.

Die beiden zirka 40 Jahre alten Unbekannten klingelten am Dienstagvormittag an der Haustür des Seniors an der Heinrich-Vormbrock-Straße und stellten sich als angebliche Außendienstmitarbeiter der Wasserwerke vor. Da beide blaue Arbeitskleidung trugen und sehr freundlich auftraten, ließ sie der ahnungslose Senior in seine Wohnung. Er begleitete einen der Männer in den Keller, da dieser vorgab, dort die Heizungsanlage überprüfen zu müssen. Währenddessen hielt sich der Komplize in der ersten Etage auf, um dort die Heizkörper zu warten. Kurze Zeit später behaupteten die zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter großen Trickbetrüger, ein defektes Ventil austauschen zu müssen. Da sie dieses in ihrem Werkstattwagen hätten, müssten sie kurz vor die Tür. Da das Duo aber nicht mehr wieder kam, wurde der 89-Jährige misstrauisch. Als er nach seinem Geld schaute, bemerkte er den Diebstahl und verständigte die Polizei.

Die klärte den Rentner über die Vorgehensweise der Trickdiebe auf. Die Polizei warnt vor dem erneuten Auftreten der Kriminellen. "Unbekannten an der Haustür sollte grundsätzlich mit einem gesunden Maß an Misstrauen begegnet werden", so der Rat der Beamten. Bei verdächtigen Wahrnehmungen sollte umgehend die Polizei per Notruf 110 verständigt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: