Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Brutaler Überfall auf Rentnerehepaar

Porta Westfalica (ots) - Gegen 20.15 Uhr ereignete sich in Porta Westfalica - Ortsteil Nammen - ein brutaler Raubüberfall auf ein Rentnerehepaar. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei klingelten zwei maskierte Tatverdächtige an der Eingangstür eines Einfamilienhauses. Nachdem der 73-jährige Besitzer öffnete, schlugen und traten sie brutal auf ihn und seine 71-jährige ebenfalls anwesende Ehefrau ein. Sie bedrohten die Opfer verbal und mit einem Messer, forderten die Herausgabe von Bargeld und sperrten sie anschließend in ein Schlafzimmer im ersten Obergeschoss ein. Die Tatverdächtigen durchsuchten sporadisch Behältnisse im Erdgeschoss, erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag und flüchteten nach der Tat unerkannt zu Fuß. Der 73-jährige Rentner erlitt eine Kopfplatzwunde; beide standen unter einem schweren Schock. Sie wurden nach notärztlicher Erstversrogung dem Johannes-Wesling-Klinikum zugeführt.

Der Rentner kletterte aus dem Dachfenster auf das Dach, gelangte über ein Fallrohr in den Garten und lief zu seinem Nachbarn. Von hier wurde die Polizei über Notruf verständigt.

Trotz einer großangelegten Fahndung und Durchsuchungsmaßnahmen im angrenzenden Nammer Wald konnten die beiden Täter entkommen. Die Ermittlungen dauern an.

Beschreibung der Täter: 1. 190-195 cm groß, dunkle Bekleidung, dunkle Maskierung, Osteuropäer, brutales Vorgehen, führte Messer mit 2. 175-180 cm groß, dunkle Bekleidung, dunkle Maskierung, Osteuropäer

Sachdienliche Hinweise an die Polizei Minden 0571-88660.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Leitstelle

Telefon: 0571/8866 3144
E-Mail: leitstelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: