Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Nach Auffahrunfall leicht verletzt

Minden (ots) - Bei einem Auffahrunfall auf der Stiftsallee hat sich am frühen Dienstagabend ein 26-jähriger Autofahrer aus Minden leichte Verletzungen zugezogen.

Nach Angaben der Polizei fuhren drei Pkw gegen 18.45 Uhr hintereinander in Richtung Hessenring. An einer Rotlicht zeigenden Fußgängerampel stoppte zunächst der Fahrer (62) eines Nissan. Auch der 26-Jährige hielt dahinter ordnungsgemäß an. Die nachfolgende Fahrerin (58) eines Mazda erkannte diese offenbar nicht rechtzeitig und schob bei der Kollision die Fahrzeuge zusammen. Ein Rettungswagen brachte den 26-Jährigen ins Klinikum. Sein Pkw sowie der Mazda der 58-Jährigen mussten anschließend abgeschleppt werden. Den Schaden gibt die Polizei mit rund 7.000 Euro an. Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr in beide Richtungen angehalten werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: