Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Hausbewohner von Einbrechern aus dem Schlaf gerissen

Bad Oeynhausen (ots) - Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in ein Wohnhaus in Dehme eingedrungen. Die schlafende Familie wurde dadurch aufgeschreckt. Der Hauseigentümer sah noch in der Dunkelheit ein Trio über ein Nachbargrundstück flüchten.

Gegen 1 Uhr wurde die Polizei zur Straße Niederdehme gerufen. Während ein Teil der Einsatzkräfte nach den zirka 20 Jahre alten Einbrechern fahndete, stellten andere Polizisten fest, dass zwei der Täter zuvor durch den Keller in das in einer Sackgasse gelegene Haus eingebrochen waren. Bevor sie flüchteten, konnten sie noch zwei Mobiltelefone, Bargeld, Kreditkarten und vier Jacken stehlen. Ihre Beute verstauten sie in einem Stoffbeutel.

Von den Einbrechern geweckt hatte der Hausbesitz damit zwei der Männer gesehen. Bei einem Kontrollgang durchs Haus bemerkte er an der Eingangstür noch einen weiteren Mittäter, welcher eine schwarze, längere Jacke samt Kapuze trug. Auch dieser Mann floh in Richtung Alter Postweg. Hinweise auf die Unbekannten werden von der Polizei unter 05731-2300 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: