Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Fünf Leichtverletzte bei Kreuzungsunfall

Minden (ots) - Zwei nicht mehr fahrbereite Pkw und fünf Verletzte sind das Ergebnis eines Unfalls auf der Kreuzung Wesertor.

Gestern Abend befuhr gegen 18 Uhr ein Audi-Fahrer (38) die Kaiserstraße in Richtung Wesertor und ordnete sich nach links in Fahrtrichtung Klausenwall ein. Dort hielt er bei Rot an. Der 39-jährige Fahrer eines Opel fuhr zur gleichen Zeit auf dem Grimpenwall. Er ordnete sich an der Ampel -Kreuzung Wesertor- ebenfalls nach links mit der Fahrtrichtung Kaiserstraße ein.

Dann fuhren beide zur gleichen Zeit an und so kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge im Kreuzungsbereich. Bei dem Unfall verletzte sich der Audi-Fahrer leicht. Auch der Fahrer des Opel sowie seine Frau (44) und die Kinder (11/13) trugen leichte Verletzungen davon. Für den Transport ins Johannes-Wesling-Klinikum Minden setzte die Feuerwehr drei Rettungswagen ein. Ebenso musste die Feuerwehr die Straße abstreuen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Die nicht mehr fahrbereiten Wagen mussten abgeschleppt werden.

Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Polizei Minden unter der Telefonnummer 0571-88660

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: