Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Unglücksfall: 75-jährige Rentnerin fällt in die Weser

Minden (ots) - Gegen 16.40 Uhr meldeten Spaziergänger in der Mindener Innenstadt eine in Richtung Petershagen treibende, hilflose Person in der Weser. Sowohl Rettungskräfte der Feuerwehr, Wasserschutzpolizei sowie Beamte der Polizeiwache Minden beteiligten sich an dem Rettungseinsatz. Die Person wurde auf dem Rücken treibend gesichtet und in Höhe der Nordbrücke von einer Streifenwagenbesatzung aus dem Wasser gezogen und geborgen. Nach notärztlicher Erstbehandlung wurde die 75-jährige Rentnerin aus Minden dem Johannes-Wesling-Klinikum zugeführt. Ihr Gesundheitszustand ist stabil. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch nicht genau geklärt. Ersten Ermittlungen zufolge ist die Rentnerin während eines Spaziergangs entweder in Höhe des Glacis oder in Höhe der Schlagde gefallen und in die Weser gerutscht. Dabei hielt sie sowohl ihren mitgeführten Regenschirm als auch ihre Handtasche fest bei sich.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Leitstelle

Telefon: 0571/8866 3144
E-Mail: leitstelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: