Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Zum Einsatz nach Afghanistan abgemeldet

POL-MI: Zum Einsatz nach Afghanistan abgemeldet
Auf dem Foto zu sehen: In sandfarbener Uniform, Polizeirat Björn Brocks, Landrat Dr. Ralf Niermann(zweiter von links) Abteilungsleiter Polizei, Detlef Stüven (ganz rechts)und Direktionsleiter Uwe Bogumil (ganz links.

Kreis Minden-Lübbecke (ots) - Dass ein leitender Beamter der Kreispolizeibehörde sich bei seinem Behördenleiter und Landrat abmeldet, kommt selten vor. Polizeirat Björn Brocks, Leiter der Direktion Verkehr, tat dies kürzlich. Der 46-Jährige verlässt vorübergehend seinen heimischen Arbeitsplatz im Mindener Dienstgebäude und wird für ein Jahr in Afghanistan seinen Dienst versehen. Dort wird er als Stabsleiter des "German Police Project Teams" (GPPT) in Kabul den Polizeiaufbau am Hindukusch unterstützen und dem vom Krieg zerrütteten Land beim Aufbau demokratischer Strukturen helfen. Der Schwerpunkt des GPPT - Engagements liegt in der Aus- und Fortbildung der afghanischen National-, Bereitschafts- und Grenzpolizei.

"Wir sind stolz, dass sich eine Führungskraft unserer Behörde so hervorgehoben im internationalen Einsatz engagiert. Bitte kehren Sie gesund zurück", betonte Landrat Dr. Ralf Niermann bei der offiziellen Verabschiedung von Brocks mit Blick auf die angespannte Sicherheitslage in Afghanistan. Die Mission ist nicht frei von Gefahren und Risiken. Neben dem Irak gilt der Staat am Hindukusch nach wie vor als eine der gefährlichsten Regionen Asiens.

Für seine Auslandsmission ist der 46-Jährige gut gerüstet. Nach seiner erfolgreichen Bewerbung folgten mehrwöchige Vorbereitungslehrgänge. Daher sieht Brocks sein neues Aufgabengebiet vor allem als Herausforderung. "Der Aufbau einer rechtsstaatlichen Polizei ist aktive Friedensarbeit. Daher freue ich mich, zusammen mit den anderen Kolleginnen und Kollegen meinen Beitrag für eine friedliche Zukunft Afghanistans zu leisten", fasste er seine Erwartungen zusammen. Bis dahin gelte es jedoch noch vieles zu organisieren.

Abteilungsleiter und Polizeidirektor Detlef Stüven sowie Polizeidirektor Uwe Bogumil als Leiter der Direktion Gefahrenabwehr und Einsatz wünschten Ihrem Kollegen viel Erfolg fern der Heimat. "Man stehe voll hinter der besonderen Aufgabe", waren sich alle Anwesenden einig.

Polizeirat Brocks hatte im Oktober vergangenen Jahres die Leitung der Direktion Verkehr im Kreisgebiet übernommen. Zuvor war er in gleicher Funktion für die Polizei in Herford tätig gewesen.

Ein Foto von der Verabschiedung ist der Meldung angehängt.

Mit dem Tausch des Arbeitsplatzes ist auch ein Wechsel der Uniform verbunden. Auf dem Foto zu sehen: In sandfarbener Uniform, Polizeirat Björn Brocks (zweiter von rechts), Landrat Dr. Ralf Niermann(zweiter von links), Abteilungsleiter Polizei Detlef Stüven (ganz rechts)und Direktionsleiter Uwe Bogumil (ganz links).

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: