Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Nach Gartenlaubenbrand: Auffälliges Diebesgut abtransportiert

Minden (ots) - Nach dem Brand zweier Gartenhäuser in der Kleingartenanlage am Schwarzen Weg am vergangenen Montagabend - wir berichteten bereits - geht die Polizei von Brandstiftung aus. Außerdem steht die Brandlegung in Verbindung mit dem Diebstahl von zwei Alu-Leitern.

Diese haben eine Länge von 1,60 Meter beziehungsweise 1,80 Meter. Die Ermittler hoffen, dass Zeugen eine oder mehrere Personen am Abend bemerkt haben, welche das recht auffällige Diebesgut aus der Kleingartenanlage abtransportierten. Das Feuer wurde um kurz vor 21 Uhr gemeldet. Es entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. Hinweise werden von der Polizei erbeten unter 0571-88660.

Einen Zusammenhang mit den Ende Dezember entstandenen zwei Bränden auf einem ehemaligen Fabrikgelände an der Friedrich-Wilhelm-Straße sehen die Beamten nach dem derzeitigen Ermittlungsstand nicht. Auch diese beiden Feuer wurden nach Einschätzung der Polizei gelegt. Hinweise auf den oder die Täter liegen bislang nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: