Polizei Steinfurt

POL-ST: Rheine, Exhibitionist ermittelt

Rheine (ots) - In den vergangenen Tagen, seit dem Wochenende 14.05.2017, ist im Naherholungsgebiet Bentlage mehrfach ein Exhibitionist aufgetreten. Unter anderem am Lehmdamm, am Schlossweg und an der Delsenbrücke waren in der Zeit von Sonntag bis Mittwoch insgesamt zehn exhibitionistische Handlungen (§183 StGB) verübt und von den Geschädigten zur Anzeige gebracht worden. Da sich der Mann auch einem Kind gezeigt hatte, wird in dem Fall wegen des Missbrauchs eines Kindes ermittelt. Auch soll er aus entsprechender Motivation in einem Fall einer Frau an das Gesäß gefasst und somit eine sexuelle Belästigung (§ 184 i StGB) begangen haben. Insbesondere aufgrund der Häufigkeit setzte die Polizei bei der Fahndung nach dem Mann auf eine erhöhte Präsenz im Bereich Bentlage und war dabei auch in "Zivil" unterwegs. Am Mittwochmittag (17.05.2017), gegen 13.20 Uhr, zeigte sich der Mann einer zivilen Polizeikollegin. Er lief dabei mit geöffneter Hose umher und zeigte sich ihr in schamverletzender Weise. Der 27-jährige Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeidienststelle gebracht. Es stellte sich heraus, dass der Mann kurz vor seiner Festnahme zwei weitere gleichgelagerte Straftaten begangen hatte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist er für die zahlreichen Taten der vergangenen Tage verantwortlich. Ein Geständnis legte er nicht ab. Der Sachverhalt wurde der Staatsanwaltschaft Münster vorgetragen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erfolgte am Donnerstag die Vorführung beim Amtsgericht in Rheine. Der Haftrichter erließ einen Haftbefehl gegen den 27-Jährigen, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200
Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: