Polizei Steinfurt

POL-ST: Rheine, Mofa viel zu schnell unterwegs

Rheine (ots) - Einer Polizeistreife ist am Montagmorgen (20.06.), gegen 07.15 Uhr, auf der Salzbergener Straße ein Mofa aufgefallen, das offensichtlich viel zu schnell unterwegs war. Nachdem die Beamten den Zweiradfahrer, einen 19-jährigen Rheinenser, anhalten konnten, stellten sie an dem Mofa zahlreiche technische Veränderungen fest. Außerdem war an dem Zweirad ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2013 angebracht. Es bestand also kein Versicherungsschutz. Die Überprüfung des Mofas auf einem geeichten Rollenprüfstand der Polizei ergab eine Geschwindigkeit von 98 km/h, erlaubt gewesen wären 25 km/h. Der 19-Jährige, der keinen Führerschein hat, muss nun mit einem Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz rechnen. Außerdem ist die Betriebserlaubnis für das Mofa erloschen. Es darf in diesem Zustand nicht mehr im Straßenverkehr benutzt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: