Polizei Steinfurt

POL-ST: Rheine, zahlreiche Straften/Tatverdächtiger, Polizei ermittelt

Rheine (ots) - Am Mittwochvormittag (15.06.2016) ist die Polizei zur Hemelter Straße gerufen worden. Ein Taxifahrer hatte Probleme mit einem jungen Mann, der sich durch Rheine hatte fahren lassen und ihm dann eröffnete, den Fahrpreis nicht bezahlen zu können. Die Beamten trafen auf einen 20-jährigen Rheinenser, der ihnen nicht unbekannt war. In den vergangenen Tagen war er wiederholt wegen verschiedenster Straftaten aufgefallen. Der junge Mann wurde mit zur Polizeiwache genommen. Er gestand in seiner Vernehmung 22 Delikte, die er seit Anfang April, fast alle in Rheine, verübt hatte. Dazu gehören verschiedenste Diebstähle. Seit dem vergangenen Wochenende hatte der 20-Jährige täglich eine Straftat verübt. Eine Leistungserschleichung am Samstag und in den Folgetagen eine Beleidigung, einen Zechbetrug, einen Ladendiebstahl, einen versuchten Gelddiebstahl, einen versuchten Fahrzeugaufbruch, eine Amtsanmaßung, einen Ladendiebstahl und zuletzt die Leistungserschleichung, nach der der Taxifahrer die Polizei rief. Bei der Amtsanmaßung hatte er sich an einer Haustür als Polizeibeamter ausgegeben und unter einem fadenscheinigen Vorwand Zutritt zu der Wohnung verlangt. Der betroffene Rheinenser wies den jungen Mann konsequent ab. Der 20-Jährige ist nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach seiner Vernehmung aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: