POL-ST: Metelen, Mann überfallen - Phantombild eines Täters liegt vor

POL-ST: Metelen, Mann überfallen - Phantombild eines Täters liegt vor
Wer erkennt diesen Mann?

Metelen (ots) - Metelen, Mann überfallen - Phantombild eines Täters liegt vor - Die Polizei hat nach Aussagen des Opfers ein Phantombild eines Täters angefertigt. Die Beamten suchen Zeugen, die die abgebildete Person erkennen oder die Hinweise zu ihrer Identität geben können. Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/ 15 - 4115.

Erstmeldung vom 07.10.2015 Metelen, Mann überfallen Am Dienstagabend (06.10.) ist ein 64-jähriger Mann aus Berlin in der Bauernschaft Naendorf überfallen worden. Der Mann war mit dem Zug von Berlin zum Bahnhof Metelen-Land gefahren, um einen gebrauchten Pkw zu kaufen. Er traf gegen 19.00 Uhr am Bahnhof Metelen-Land ein, wo er sich mit dem Verkäufer des Gebrauchtwagens verabredet hatte. Ein Mann mit einem silbernen Kleinwagen erwartete ihn und man fuhr gemeinsam zum Kaufobjekt. Am Nienkötterweg hielt der Fahrer des Kleinwagens an. Aus einem Gebüsch kamen zwei vermummte Personen, bedrohten den 64-Jährigen und forderten die Herausgabe seines Handys und des Bargeldes, das für den Autokauf vorgesehen war. Als der Berliner sich wehrte, wurde auf ihn eingeschlagen. Als ein Anwohner den Vorfall bemerkte und sich dem Kleinwagen näherte, flüchteten die Täter. Der Berliner wurde leicht verletzt und mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der mutmaßliche Verkäufer und Fahrer des Kleinwagens war etwa 20 Jahre alt, zirka 165cm groß, hatte schwarze Haare, einen schwarzen Vollbart und war von schlanker Statur. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und insbesondere nähere Angaben zu dem silberfarbenen Kleinwagen machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/15-4115.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: