Polizei Steinfurt

POL-ST: Ibbenbüren, schwerer Verkehrsunfall mit einem Zug

Ibbenbüren (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Steinfurt

Am heutigen Tag (Samstag, 16.05.2015), um 11.31 Uhr, ist aus Ibbenbüren-Laggenbeck ein schwerer Verkehrsunfall gemeldet worden. Auf einem beschrankten Bahnübergang am Fuchsweg, außerhalb der geschlossenen Ortschaft, ist es zu einer Kollision eines Personenzuges mit einem landwirtschaftlichen Anhänger (Güllefass) gekommen. Der Zug, der von Osnabrück in Richtung Ibbenbüren fuhr, kam etwa 200 bis 300 Meter hinter dem Übergang auf den Gleisen zum Stehen. Nach ersten Erkenntnissen wurden in dem Zug zwei Personen getötet und etwa 20 Personen verletzt, drei von ihnen nach ersten Erkenntnissen schwer. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, die Polizei und zahlreiche Helfer sind vor Ort im Einsatz. Um 15.30 Uhr wird in Laggenbeck, im Feuerwehrgerätehaus an der Alstedder Straße, eine Pressekonferenz stattfinden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: