Polizei Steinfurt

POL-ST: Rheine, Nachtrag zum Handtaschenraub

Rheine (ots) - Nachtrag: Bei den polizeilichen Ermittlungen nach dem Handtaschenraub vom Dienstagmorgen (18.11.2014) sind nähere Details zu dem Vorfall bekannt geworden. Das 48-jährige Opfer war gegen 04.30 Uhr auf dem rechten Gehweg der Dutumer Straße, aus Richtung Bahnhof kommend, in Richtung Sprickmannstraße unterwegs. In Höhe der Bushaltestelle, zwischen dem Gebäude der kaufmännischen Schulen und der Turnhalle, wurde ihr die Handtasche aus der Hand gerissen. Die Geschädigte verfolgte den Täter, der dann nach rechts auf die Sprickmannstraße flüchtete. An dieser Kreuzung näherte sich auf der Sprickmannstraße ein aus Richtung Breite Straße kommender und wie der Täter in Richtung Neuenkirchener Straße fahrender, heller VW-Bulli. Der Wagen war ohne Aufschrift und mit einem männlichen Fahrer besetzt. Die Rheinenserin versuchte, diesen anzuhalten, der Bulli fuhr aber weiter. Der Fahrer könnte den Täter auf seinem Fahrrad gesehen haben. Daher ist er für die Polizei ein wichtiger Zeuge. Die Geschädigte konnte den Täter nicht näher beschreiben. Es habe sich um einen jungen Mann gehandelt. Da er ein kleines Fahrrad benutzte, könnte auch er von "kleinerer" Statur gewesen sein.

1. Mitteilung: Einer 48-jährigen Frau aus Rheine ist am frühen Dienstagmorgen (18.11.2014) die Handtasche entrissen worden. Die Frau ging um 04.30 Uhr zu Fuß auf dem rechten Gehweg der Sprickmannstraße, in Richtung Neuenkirchener Straße. An der Einmündung Dutumer Straße näherte sich plötzlich von hinten ein Fahrradfahrer und entriss ihr die Handtasche. Der Dieb flüchtete anschließend in Richtung Neuenkirchener Straße. In der braunen Tasche befanden sich ein Portmonee und verschiedene persönliche Papiere. Beschreibung: Der Dieb war etwa 18 bis 20 Jahre und von dünner Statur. Er trug dunkle Kleidung und ein Basecap. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall oder zu dem unbekannten Täter unter Telefon 05971/938-4215.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: