Polizei Steinfurt

POL-ST: Rheine, Fahrraddieb erneut gestoppt

Rheine (ots) - Ein Fahrraddieb, der von der Polizei bereits am 13. März auf frischer Tat angetroffen worden war, ist genau eine Woche später erneut aufgefallen. Der 27-jährige Rheinenser war am 20. März, wie beim ersten Fall, wieder mit einem Mofa mit Anhänger unterwegs. Dieses Mal fuhr er zu nächtlicher Stunde über die Hansaallee, ohne die Beleuchtung an seinem Gespann eingeschaltet zu haben. Die Beamten stoppten ihn unverzüglich. Auf dem Anhänger transportierte der Mann zwei Fahrräder. Da er zur Herkunft keine schlüssigen Angaben machen konnte, stellte die Polizei die beiden Räder sicher und nahm die weiteren Ermittlungen auf. Über ein Fahrradkennzeichen an einem der Räder konnte schließlich die Eigentümerin ermittelt werden. Und dies, obwohl das Fahrrad schon zum zweimal weiterverkauft worden war. Die beiden, einer Familie gehörenden Räder, waren gestohlen worden und konnten jetzt wieder übergeben werden. Die Polizei appelliert erneut zur Teilnahme an der Aktion "Kein Fahrrad ohne Nummernschild". Die Beamten begrüßen es, wenn vor der jetzt beginnenden Fahrradsaison möglichst viele Fahrräder mit einem Nummernschild versehen werden. Das Nummernschild hilft nicht nur die Eigentümerin/den Eigentümer ausfindig zu machen, die eindeutige Kennung schreckt auch Diebe ab! Zur Aktion: Die Polizei bitte alle Fahrradbesitzer: "Lassen Sie Ihre Fahrräder registrieren. Bislang wurden bereits mehr als 30.000 Fahrräder bei der Aktion -Kein Fahrrad ohne Nummernschild- erfasst. Sie können Ihr Fahrrad bei jeder Polizeidienststelle im Kreis Steinfurt und beim Safe & Co. in Rheine, Am Markt, registrieren lassen und erhalten kostenlos das Fahrradnummernschild". Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Polizei Steinfurt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: