Polizei Steinfurt

POL-ST: Lotte, "Entführung" in einem Pferdeanhänger

Steinfurt (ots) - Gestern Nachmittag, am 17.02.2014, ging ein Anruf bei der Polizei in Steinfurt ein, der beinahe ein Großaufgebot der Polizei auslöste. Zwei junge Frauen meldeten, dass sie auf dem Saerbecker Damm in Lotte laute Hilferufe aus einem vorbeifahrenden PKW mit Pferdeanhänger gehört hatten. Sie beobachteten weiter, wie sich Hände von innen am Gitter des Anhängers festhielten. Vom Fahrzeug, das in die Krümpelstraße abbog, konnten beide Zeuginnen noch Fragmente des Kennzeichens ablesen. Die Frauen meldeten sich sofort bei der Polizei. Die eingesetzten Beamten suchten unverzüglich nach dem Fahrzeug, konnten es jedoch nicht ausfindig machen. Eine Stunde später sahen die Polizisten das Gespann auf der Ibbenbürener Straße in Lotte. Sie hielten es an und befragten die Insassen. Nach diesem Gespräch glaubten die Beamten nicht mehr an eine Entführung. Was war passiert? Eine der Fahrzeuginsassen war beim Verladen eines Pferdes mit auf den Hänger getreten. Danach wurde die hintere Klappe geschlossen. Über die vordere Tür konnte sie den Anhänger nicht verlassen, da sich diese nicht öffnen ließ. Dieses bemerkte die Gespannfahrerin nicht und fuhr los. Die eingeschlossene Frau rief um Hilfe und winkte mit der Jacke aus dem Fenster. Während der anschließenden Fahrt bemerkte die Fahrerin das Winken und hielt sofort an. Sie konnte die eingeschlossene Frau befreien. Somit nahm die vermeintliche Entführung in einem Pferdeanhänger zum Schluss einen glücklichen Verlauf.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: