Polizei Steinfurt

POL-ST: Neuenkirchen/Wettringen/Metelen, Einbrüche am Donnerstag

Täter kamen am Donnerstag

Steinfurt (ots) - In Neuenkirchen, Wettringen und Metelen - demnach entlang der ehemaligen B 70- sind am Donnerstagnachmittag bzw. am -abend (30.01.2014) Einbrüche verübt worden. Die Polizei hofft, dass die Täter oder ihr Fahrzeug gesehen worden sind. In der Zeit zwischen 18.40 Uhr und 20.05 Uhr sind Einbrecher an der Tulpenstraße in Neuenkirchen am Werk gewesen. Nachdem sie ein Fenster im Erdgeschoss des freistehenden Einfamilienhauses aufgebrochen hatten, betraten sie mehrere Zimmer und durchwühlten die Schränke. Die Geschädigten konnten mitteilen, dass eine Herrenarmbanduhr gestohlen wurde. Zudem beschädigten die Täter ein Sparschwein und entwendeten daraus einen kleinen Bargeldbetrag. An der Heinrich-Heine-Straße in Wettringen gingen unbekannte Personen zur Rückseite eines Gebäudes. An dem Einfamilienhaus brachen sie die Terrassentür auf und suchten dann in allen Räumen nach Wertgegenständen. Hier fanden sie einen Sparstrumpf, aus dem sie etwas Bargeld erbeuteten. Die Tatzeit liegt zwischen 17.30 Uhr und 19.30 Uhr. In Metelen an der Gronauer Straße haben Diebe in der Zeit zwischen 17.40 Uhr und 19.50 Uhr sämtliche Zimmer durchsucht. Hier zertrümmerten die unbekannten Täter eine Scheibe. Was sie aus dem Wohnhaus entwendet haben, konnte nicht unmittelbar gesagt werden. Bei den Einbrüchen richteten die Täter jeweils Sachschäden in dreistelliger Eurohöhe an. Die Polizei sucht Zeugen, die in den genannten Zeiträumen in den Tatortbereichen verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei Rheine (05971/938-4215) oder Ochtrup (02553/9356-4155).

Tipps: Wichtig sind aufmerksame Passanten und besonders wachsame Nachbarn! Achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen "nebenan". Merken Sie sich das Aussehen verdächtiger Personen und die Kennzeichen/Besonderheiten von Fahrzeugen! Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110. Machen Sie es Einbrechern nicht zu leicht, besonders in der "dunklen Jahreszeit". Lassen Sie besonders während der Nachmittags- und frühen Abendstunden nicht erkennen, ob sich Bewohner im Haus befinden. Schalten Sie Zeitschaltuhren für Rollläden, Beleuchtung, Radio etc. Lassen Sie ihr Haus/ihre Wohnung bei längeren Abwesenheiten von Bekannten oder Nachbarn betreuen. Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung. Diebe begeben sich in den meisten Fällen zur Gebäuderückseite. Denken Sie hier an besondere Sicherungseinrichtungen. Bewahren Sie Ihre Wertsachen sicher auf, nicht im Schlafzimmer, da suchen die Täter zuerst. Machen Sie Fotos von Wertgegenständen. Notieren Sie sich die Individualnummern von Geräten und Maschinen. Lassen Sie sich "in Sachen Einbruchsschutz" von Ihrer Polizei beraten. Informationen finden Sie unter: www.polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: