Polizei Steinfurt

POL-ST: Metelen, Vorfall in Naendorf

Steinfurt (ots) - Ein Zeuge, der in der Nacht zum Montag (20.01.2014), gegen Mitternacht, durch das Bellen seines Hundes auf einen Vorfall in Naendorf aufmerksam geworden ist, begab sich unmittelbar zum RWE-Gelände. Dem Mann war bekannt, dass in der Nacht zum Freitag Diebe auf dem Areal waren und umfangreiches Kupfermaterial aus dem Gebäude gestohlen hatten. Aus der Entfernung konnte der Mann schon vernehmen, das sich jemand am Kellerfenster des Lagergebäudes zu schaffen machte. Im Weiteren erkannte er drei männliche Personen, die sich zu Fuß in Richtung B 70 entfernten. Kurz danach fuhr ein Transporter über die Bundesstraße in Richtung Wettringen. Wie sich herausstellte, war das Kellerfenster bereits aufgebrochen worden. Aus dem Gebäude waren verschiedene Rollen Kabel geholt und auf dem Rasen abgelegt worden. Die eingesetzte Polizei leitete sofort eine Fahndung nach den Verdächtigen ein. Dabei stießen Beamte in der Zufahrt des ehemaligen Abenteuerzoos auf einen roten Kleintransporters, mit dem drei Männer unterwegs waren. Die Personen machten wiederholt widersprüchliche Angaben zu ihrem nächtlichen Ausflug. Das Trio wurde zur Polizeidienststelle gebracht, wo es nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde. Die Polizei hat verschiedene Spuren am Tatort gesichert. Die Ermittlungen zu den beiden Einbrüchen, insbesondere mit der Frage, ob die drei Männer, 26 bzw. 28 Jahre alt, an den Taten beteiligt waren, dauern an. Weitere Hinweise zu den Vorfällen bitte unter Telefon 02553/9356-4155.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: