Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Recklinghausen: 44-Jähriger stirbt nach Treppensturz

Recklinghausen (ots) - Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Recklinghausen und der Staatsanwaltschaft in Bochum

Am Mittwochabend, 06.07.2016, kam es in Recklinghausen auf der Wildermann-Str. zu einem Streit zwischen einem 44-jährigen und einem 32-jährigen Anwohner, in dessen Verlauf der angetrunkene 44-Jährige eine Hausflurtreppe hinunterstürzte und verstarb. Zuvor war es bereits vor dem Mehrfamilienhaus zu einer tätlichen Auseinandersetzung der beiden Nachbarn gekommen.

Der 32-Jährige konnte zunächst in seine Wohnung zu seiner Frau und seiner 7-jährigen Tochter flüchten, sein Kontrahent folgte ihm und versuchte, gewaltsam in die Wohnung seines Nachbarn zu gelangen. In dem sich anschließenden Handgemenge stürzte der Angreifer die Hausflurtreppe hinunter und verstarb noch an Ort und Stelle.

Der 32-Jährige wurde zunächst vorläufig festgenommen, am Folgetag in Absprache mit der Staatsanwaltschaft in Bochum wieder auf freien Fuß gesetzt.

Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen konnte die konkrete Ursache für den Treppensturz nicht bestimmt werden.

Für das Polizeipräsidium Recklinghausen: Schorer, Kriminalhauptkommissar

Für die Staatsanwaltschaft Bochum: Nogaj, Staatsanwalt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: