Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Dorsten: 17-Jähriger driftet in Hauswand

Recklinghausen (ots) - Gestern Nacht, gegen 23:30 Uhr, löste die Alarmanlage in einem Möbelgeschäft an der Marler Straße aus - mehrere Streifenwagen machten sich auf den Weg.

Am Einsatzort angekommen, sahen die Kollegen den Grund für die Alarmauslösung: Ein Auto war in die Gebäudefassade gefahren.

Vom Fahrer war zunächst weit und breit nichts zu sehen. Nach Zeugenhinweisen wurden jedoch bei der Fahndung drei Jugendliche in der Nähe gefunden.

Einer von ihnen, ein 17-jähriger Dorstener, gab zu, den Autoschlüssel seiner Mutter genommen zu haben. Beim Driften auf dem Parkplatz vorm Möbelgeschäft habe er die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und fuhr deshalb gegen die Hauswand. Durch den Unfall erlitt er leichte Verletzungen am Kopf.

Da während des Gespräches den Kollegen der Verdacht aufkam, dass der 17-Jährige unter Einfluss von Drogen steht, wurde ihm auf der Wache Dorsten eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss wurde er in die Obhut der Mutter übergeben. Der Sachschaden wird auf über 25.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: