POL-RE: Kreis Recklinghausen/Bottrop: Wohnungs-, Geschäfts- und Büroeinbrüche

Recklinghausen (ots) - Datteln

Unbekannte hebelten am Mittwoch, gegen 4 Uhr, eine Automatiktür auf und drangen dann in die Geschäftsräume einer Tankstelle auf der Castroper Straße ein. Die Täter durchsuchten den Verkaufstresen und flüchteten dann ohne Beute.

Recklinghausen

Mittwochnachmittag hebelten unbekannte Täter ein Fenster auf und drangen dann in ein Reihenhaus auf der Wilhelmstraße ein. Die Täter flüchteten ohne Beute.

Bargeld, Spirituosen und Zigaretten erbeuteten unbekannte Täter nach einem Einbruch in einen Kiosk auf der Bochumer Straße in der Nacht zu Donnerstag. Die Täter hatten zuvor ein Fenster aufgehebelt und waren dadurch eingedrungen.

Herten

Mittwoch, gegen 23.50 Uhr, brachen unbekannte Täter eine Schiebetür auf und drangen dann in einen Supermarkt auf der Amelandstraße ein. Als Alarm ausgelöst wurde, flüchteten die Täter ohne Beute.

Auf der Brixener Straße hebelten Unbekannte am Mittwochnachmittag eine Terrassentür auf und drangen dann in einen Bungalow ein. Hier entwendeten sie Schmuck.

Haltern am See

Nach Aufhebeln einer Terrassentür drangen unbekannte Täter am Mittwochnachmittag in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Straße Im Mühlbachtal ein und entwendeten Bargeld und Schmuck.

Unbekannte schlugen in der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmorgen eine Terrassentürscheibe ein und drangen dann in ein Einfamilienhaus auf der Straße Im Mühlbachtal ein. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten die Täter ohne Beute.

Gladbeck

Unbekannte hebelten Mittwochnachmittag ein Fenster auf, um dann in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Tauschlagstraße einzudringen. Hier durchsuchten sie alle Räume und flüchteten nach ersten Erkenntnissen ohne Beute.

Castrop-Rauxel

Unbekannte drangen in der Zeit von Mittwoch, 8 Uhr bis Donnerstag, 7 Uhr, in ein Schulgebäude auf der Leonhardstraße ein. Die Täter durchsuchten alle Räume und flüchteten nach ersten Erkenntnissen ohne Beute.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: