Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Haltern am See: Auffahrunfall mit 10.000 Euro Sachschaden

Recklinghausen (ots) - Heute, gegen 11 Uhr, fuhr eine 74-jährige PKW-Fahrerin aus Olfen auf der Hullerner Straße in Richtung Haltern. Weil sie in die Hauptstraße abbiegen wollte, bremste sie ihren PKW bis zum Stillstand ab. Ein 55-jährigen Marler und ein 28-Jähriger aus Lüdinghausen bremsten daraufhin ebenfalls ihre Fahrzeuge ab und hielten hinter dem PKW der 74-Jährigen an. Eine ebenfalls in gleicher Fahrtrichtung fahrende 34-Jährige Halternerin bemerkte dies zu spät, führte eine Notbremsung durch und wich dabei nach rechts aus. Trotz Bremsung fuhr sie auf den PKW des 55-Jährigen auf und schob diesen in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender 64-jähriger PKW-Fahrer aus Mülheim an der Ruhr konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und kollidierte mit dem PKW des 55-Jährigen. Bei dem Unfall entstand 10.000 Euro Sachschaden. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme musste der Verkehr abgeleitet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: