Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Kreis Recklinghausen/Bottrop: Polizei warnt vor Taschendieben auf Weihnachtsmärkten - Schwerpunkteinsatz "Augen auf und Tasche zu!" am 03.12. in Recklinghausen

Recklinghausen (ots) - Bereits in der Zeit vom 29.09 bis 05.10. 2014 beteiligte sich die Polizei Recklinghausen an einer landesweiten Aktionswoche und machte auf Taschendiebstähle aufmerksam und gab auch hier grundlegende Präventionstipps. In diesen Tagen eröffnen nun in den Städten des Kreises Recklinghausen und in Bottrop die Weihnachtsmärkte. Auf diesen warten aber nicht nur Glühwein und gebrannte Mandeln, sondern manchmal durchaus auch böse Überraschungen auf die Besucherinnen und Besucher.

In der frühen Dunkelheit, in gelöster Stimmung und im dichten Gedränge ist es schnell passiert. Das Portemonnaie ist plötzlich nicht mehr in der Jacke oder in der Handtasche. Denn: Handtaschendiebe nutzen gerne das dichte Gedränge vor und zwischen den Weihnachtsbuden, um blitzschnell zuzuschlagen.

Damit ein geselliger Weihnachtsmarktbesuch auch fröhlich und schadlos endet, bittet die Polizei um besondere Vorsicht. Wenn Sie folgende Tipps beachten, machen Sie es den Dieben schwer erfolgreich zu sein:

   -Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie für den Besuch 
benötigen! 
   -Verteilen Sie Ihre Wertsachen auf verschiedene Innentaschen Ihrer
Oberbekleidung! 
   -Nach Möglichkeit verzichten Sie auf den Weihnachtsmärkten ganz 
darauf, eine Handtasche mitzuführen! 
   -Tragen sie Hand- und Umhängetaschen immer verschlossen mit dem 
Verschluss zur Körperseite und unter den Arm geklemmt! 
   -Notieren Sie Zuhause Ihre Kartendaten und die IMEI-Nummer Ihres 
Telefons! 

Wenn Sie dennoch Opfer eines Taschendiebstahls geworden sind oder einen Taschendiebstahl beobachten, verständigen Sie umgehend über die Rufnummer 110 die Polizei. Erstatten Sie auch unverzüglich eine Strafanzeige und sperren Sie schnellstmöglich Ihre Geldkarten und/oder Ihr Mobiltelefon! Um auf das besondere Problem der Taschendiebstähle auf Weihnachtsmärkten aufmerksam zu machen, führt die Polizei Recklinghausen am

Mittwoch, 03.12.2014, ab 12.30 Uhr,

einen Schwerpunkteinsatz in der Recklinghäuser Innenstadt und am zentralen Omnibusbahnhof unter dem Motto "Augen auf und Tasche zu!" durch. An Informationsständen beraten die Beamten Bürgerinnen und Bürger und geben grundlegende Tipps, wie jeder sich schützen kann, um nicht Opfer eines Taschendiebstahls zu werden.

Daher bittet Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen: "Nutzen Sie die Möglichkeit und lassen Sie sich von unseren Experten an den Informationsständen beraten! Die dort vermittelten Verhaltenstipps helfen dabei, Taschendieben das Leben schwer zu machen und geben Ihnen die Chance eines unbetrübten Weihnachtsmarktbesuchs."

Zum Aktionstag laden wir interessierte Vertreterinnen und Vertreter der Presse ein. Ansprechpartner der Polizei vor Ort ist Herr PKK Volker Rose. Dieser befindet sich am 03.12., ab 12:30 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt vor Karstadt und ist unter der Rufnummer 01525/7933667 zu erreichen.

Auch in den weiteren Städten des Kreises Recklinghausen und in Bottrop zeigt die Polizei in der Vorweihnachtszeit zur Bekämpfung des Taschendiebstahls verstärkte Präsenz. Interessierten Medienvertretern bieten wir eine Begleitung einer Streife in der Innenstadt oder auf dem Weihnachtsmärkten an. Entsprechende Terminabsprachen können über die Pressestelle unter Tel. 02361/551031 erfolgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: