Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Bottrop: Falscher 50er führt zum Auffinden von Drogen und Diebesgut

Recklinghausen (ots) - Am Dienstag, gegen 22 Uhr, bestellte eine 22-jährige Bottroperin bei einem Lieferservice zu ihrer Wohnung auf der Mühlenstraße zwei Pizzen. An der Tür übergab der 30-jährige Pizzabote die Pizzen und erhielt von der Bestellerin einen zusammengeknüllten 50 Euro-Schein. Bei der Rückkehr zu seinem PKW kam dem 30-Jährigen der Geldschein verdächtig vor. Die hinzugerufenen Polizeibeamten überprüften den Geldschein und stellten hierbei Fälschungsmerkmale fest. Zur weiteren Abklärung suchten die Beamten nun die Wohnanschrift der 22-Jährigen auf und trafen hier auf die Pizzabestellerin und ihren 25-jährigen Freund. Bei der folgenden Durchsuchung der Wohnung der Bottroper fanden die Beamten Drogen, sowie Untensilien, die für das Bereitsstellen zum Verkauf von Drogen notwendig sind und Diebesgut auf. Gegen die Bottroper leiteten die Beamten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verbreitens von Falschgeld, Handel mit Betäubungsmittel und Einbruchdiebstahl ein. Die 22-Jährige und ihr 25-jähriger Freund wurden festgenommen und nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: