Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Datteln: Vier Menschen sterben nach Sturz eines PKW in den Wesel-Datteln-Kanal

Recklinghausen (ots) - Am Sonntag, gegen 18.50 Uhr, fuhr ein 74-jähriger Waltroper mit seinem PKW auf der Ahsener Straße in Richtung Datteln. Auf dem Beifahrersitz seines PKW saß sein 76-jähriger Bekannter aus Dortmund, im Fond dessen 70-jährige Ehefrau und die 74-jährige Ehefrau des PKW-Fahrers. Nach einer leichten Rechtskurve lenkte der Waltroper seinen PKW immer weiter nach rechts, so dass er mit seinem PKW im Bereich der dortigen Brücke des Wesel-Datteln-Kanals zwischen zwei Leitplankenbereichen gegen ein Brückengeländer fuhr, dieses durchbrach und in die Tiefe stürzte. Dabei schlug der PKW auf den Brückenbogen, kurz darauf auf das darunter liegende Spundwandgeländer auf und stürzte dann in den Kanal. Alle vier Fahrzeuginsassen konnten nur noch tot geborgen werden. Mit einem Kran musste der versunkene PKW aus dem Wasser gezogen werden. Er wurde zur technischen Begutachtung sichergestellt. Ein diesbezügliches Ergebnis steht noch aus. Zur Klärung der Umstände des Unglücks richtete die Polizei Recklinghausen eine Ermittlungskommission ein. Bereits am Montagmorgen wurde der 74-jährige Fahrzeugführer auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bochum obduziert. Nach einem vorläufigem Obduktionsergebnis dürfte ein internistischer Notfall unglücksursächlich gewesen sein. Ein Obduktion der drei weiteren PKW-Insassen ist ebenfalls vorgesehen. Ein entsprechendes Ergebnis liegt derzeit aber noch nicht vor. Nach derzeitigem Stand gegen die Ermittler von einer Verkettung unglücklicher Umstände aus, die zu diesem Unglücksfall mit vier Toten geführt hat. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: