Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Dorsten: Polizei klärt Überfall auf Zeitungsboten

Recklinghausen (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Essen und des PP Recklinghausen:

In Bezug auf den Überfall auf einen 72-jährigen Zeitungsboten am 18.03.2014 in Dorsten-Holsterhausen wurde am 25.03.2014 ein 17-jähriger Dorstener in der Wohnung seiner Mutter vorläufig festgenommen.

Durch umfangreiche Ermittlungen kamen die Ermittler dem Jugendlichen auf die Spur. In seiner Vernehmung gestand er, in der Tatnacht zunächst einen Motorroller entwendet zu haben. Danach habe es die Begegnung mit dem Zeitungsboten gegeben. Als der Bote festgestellt habe, dass der Motorroller entwendet worden war, habe der junge Mann aus Angst vor der Polizei mehrfach auf das Opfer eingeschlagen. Das vom Täter im Anschluss an den Angriff entwendete Fahrzeug des Opfers konnte in einer Garage unweit seiner Wohnanschrift aufgefunden werden. Durchsuchungsmaßnahmen führten zum Auffinden weiteren Beweismaterials. Der Täter wurde am 26.03.2014 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Mordes erließ. Der 72-jährige Zeitungsbote befindet sich weiterhin in ärztlicher Behandlung. Sein Gesundheitszustand ist stabil. Er scheint sich auf dem Weg der Besserung zu befinden.

Für die StA Essen Lichtinghagen, Staatsanwalt

Für das PP Recklinghausen Schorer, Kriminalhauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: