Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Gladbeck Gladbecker erlitt lebensgefährliche Verletzungen nach einer Schlägerei

Recklinghausen (ots) - Am Samstag, 25.01.2014, kam es gegen 22.30 Uhr in einem türkischen Kulturverein in Gladbeck auf der Horster Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 38-jährigen und einem 54-jährigen türkischen Staatsbürger, beide wohnhaft in Gladbeck. Nachdem der 54-jährige die Räumlichkeiten des Kulturvereins verlassen hatte, wurde er von einer zur Zeit noch nicht eindeutig bestimmten Personengruppe verfolgt und es kam auf der Horster Straße zu einer weiteren Schlägerei. Dabei erlitt der 54-jährige lebensgefährliche Kopfverletzungen. Er wurde einem nahegelegenen Krankenhaus zugeführt, wo er derzeit intensivmedizinisch versorgt wird. Das Polizeipräsidium Recklinghausen hat zur Aufklärung der Tatumstände eine Mordkommission gebildet. Diese bittet um sachdienliche Hinweise möglicher Augenzeugen (Tel.: 02361/550).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Leitstelle
Martin Kentschke
Telefon: 02361/55-2979
Fax: 02361/55-2990
E-Mail: re.lst@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: