Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Kreis RE/Bottrop: Verbreitung von Präventionshinweisen zukünftig auch über die IHK

POL-RE: Kreis RE/Bottrop: Verbreitung von Präventionshinweisen zukünftig auch über die IHK
(v.l.n.r. Jürgen Häusler, Friederike Zurhausen, Peter Schnepper)

Recklinghausen (ots) - Bei einem Treffen der Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen mit dem Leiter des Standortes Emscher-Lippe der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, Peter Schnepper, im Polizeipräsidium Recklinghausen wurden konstruktive Verabredungen für künftige Zusammenarbeit getroffen.

Dabei geht es insbesondere um die Verbreitung von Präventionshinweisen der Polizei über die IHK an Betriebe. Angedacht sind Veranstaltungen zu den Themen Cyber-Crime, Taschen- und Ladendiebstahl. Zudem wurde über ein Konzept von Sicherheitspartnerschaften sowie eine Teilnahme von Vertretern der Polizei im IHK-Regionalausschuss diskutiert, um zeitnah auf aktuelle Themen und Veränderungen reagieren zu können. Die IHK betreut von Gelsenkirchen rund 40.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel, Verkehr und Dienstleistungen im Kreis Recklinghausen, in Bottrop und in Gelsenkirchen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Philip Timmermeister
Telefon: 02361/55 1042
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: