Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0477 -Ampelmast umgefahren-

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Hemelingen, Arberger Heerstraße
Zeit: 	21.08,16, 04.30 Uhr 

Ein 20 Jahre alter Bremer fuhr in der Nacht zu Sonntag in Bremen-Hemelingen frontal mit seinem Wagen gegen einen Ampelmast. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Gegen 04.30 Uhr vernahmen Einsatzkräfte der Polizei Bremen lautes Reifenquietschen gefolgt von einem lauten Knall. In der Arberger Heerstraße Ecke Hermann-Osterloh-Straße fanden sie einen gefällten Ampelmast vor. Eine Ölspur führte die Polizisten zu einem Parkstreifen in der Hermann-Osterloh-Straße. Dort stand ein Ford Focus mit stark eingedrückter Front, daneben der 20-Jährige und sein 24 Jahre alter Bruder. Beide gaben übereinstimmend an, einem entgegenkommenden blauen Mercedes mit überhöhter Geschwindigkeit ausgewichen zu sein. Dieses Ausweichmanöver habe zur Kollision mit dem Ampelmast geführt. Der Mercedes-Fahrer sei einfach weitergefahren.

Bei einer Atemalkoholkontrolle stellten die Beamten einen Wert von 0,5 Promille bei dem Fahrer des Unfallwagens fest. Er musste sich daraufhin an einer Polizeiwache einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es wurden Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den 20-Jährigen eingeleitet.

Hinweise zu dem Unfallgeschehen -insbesondere zu dem blauen Mercedes- nimmt die Verkehrsbereitschaft der Polizei Bremen unter der Rufnummer (0421) 362-14850 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: