Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0476 --Vandalismus in der Schule--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Gröpelingen, Am Oslebshauser Park
Zeit: 	19.08.16 - 22.08.16 

Unbekannte setzten am Wochenende mit einem Schlauch eine Schule in Oslebshausen unter Wasser. Die Feuerwehr musste mehrere tausend Liter abpumpen, die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Die Täter schnappten sich einen Wasserschlauch und hängten diesen in ein auf Kipp stehendes Fenster im Erdgeschoss der Schule am Oslebshauser Park. Anschließend drehten sie den Wasserhahn auf. Reinigungskräfte entdeckten den Schaden heute in den frühen Morgenstunden und alarmierten Feuerwehr und Polizei. Das Erdgeschoss stand mehrere Zentimeter unter Wasser. Inwieweit die Einrichtungsgegenstände und Materialien beschädigt wurden, wird noch geprüft.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und fragt:" Wer hat am Wochenende im Bereich der Schule Am Oslebshauser Park verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Verursacher geben? Der Kriminaldauerdienst ist unter (0421) 362-3888 erreichbar.

Sechs Tipps der Polizei gegen die Lust an der Zerstörung:

Schauen Sie nicht weg, wenn Sie beobachten, dass jemand öffentliche Einrichtungen oder Privateigentum beschädigt. Erstatten Sie Anzeige.

Greifen Sie keinesfalls selbst ein! Gewalt gegen Sachen kann leicht auch zu Gewalt gegen Personen eskalieren - zumal dann, wenn Alkohol im Spiel ist oder wenn eine Gruppe von Tätern auftritt.

Sprechen Sie mit Ihrem Kind über den Wert und Nutzen öffentlicher Einrichtungen. Machen Sie ihm klar, dass jede Beschädigung von uns allen bezahlt werden muss. Verdeutlichen Sie ihm auch, dass Einrichtungen wie Telefonzellen im Notfall lebensrettend sein können. Seien Sie Vorbild dabei, wie mit öffentlichem und privatem Eigentum umgegangen werden sollte.

Wenn Sie Zeuge von Vandalismus werden, geben Sie der Polizei möglichst genaue Hinweise zur Tatzeit, zum Tatort, zu den Tätern und zu eventuell benutzten Fahrzeugen.

Melden Sie umgehend Vandalismusschäden, von denen eine Gefahr für die Mitbürger ausgehen kann.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: