Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0467 -Rollerfahrer begeht sechs Straftaten-

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Vegesack, Hermann-Fortmann-Straße
Zeit: 	16.08.16, 17.15 Uhr 

Ein 24 Jahre alter Motorrollerfahrer beging gestern Nachmittag sage und schreibe sechs Verstöße, während er durch Bremen-Nord fuhr. Fahrerlaubnispflichtige Fahrzeuge darf er bis auf weiteres nicht mehr führen.

Gegen 17.15 Uhr fiel der junge Mann einer Streifenwagenbesatzung in der Uhthoffstraße auf. Als die Einsatzkräfte ihn in der Hermann-Fortmann-Straße kontrollierten, behauptete er zunächst, seine Papiere daheim vergessen zu haben. Im Helmfach des grünen Kleinkraftrades fanden die Polizisten neben einem Plastikbeutel voll Marihuana auch ein sogenanntes Einhandmesser. Bei der anschließenden Fahrt zum Polizeirevier sprudelte es dann aus dem 24-Jährigen heraus. Er habe gar keinen Führerschein, sondern nur eine Mofaprüfbescheinigung. Das Mofa sei ihm aber zu langsam.

An der Wache musste sich der Mann nach einem auf THC positiven Urintest noch einer Blutentnahme unterziehen. Während ihrer Ermittlungen fanden die Beamten zudem heraus, dass der Verdächtige falsche bzw. alte Kennzeichen an seinem Zweirad montiert hatte. Dementsprechend lag für das Führen des Rollers im öffentlichen Straßenverkehr auch kein Versicherungsschutz vor. Insgesamt wird nun wegen sechs verschiedener Delikte gegen den 24-Jährigen ermittelt: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Führen eines Kfz unter Einfluss berauschender Mittel, Kennzeichenmissbrauch, Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz, das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Waffengesetz.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: