Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 433 --Direkt in Untersuchungshaft "getanzt"--

Bremen (ots) -

   -- 
Ort: 	Bremen-Mitte, Auf der Brake
Zeit: 	30.07.2016, gegen 04 Uhr 

Während ihrer Fußstreife an der Diskomeile bemerkten zwei Polizisten am frühen Sonntagmorgen zwei unbegleitete minderjährige Ausländer, die eine dritte Person in ein Gespräch verwickelten und dieser körperlich zu nahe kamen. Nach kurzer Flucht konnten die beiden Täter gestellt werden. Gegen einen wurde durch das Amtsgericht ein Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Die beiden Polizisten befanden sich auf ihrer Fußstreife, als sie sahen, wie ein 11-Jähriger einen Bremer in ein Gespräch verwickelte. Der Junge bat den 22-Jährigen um Feuer. Zugleich beobachteten die Polizisten einen 16-Jährigen, der den Mann antanzte. Die Polizisten schritten sofort ein, doch die beiden Minderjährigen flüchteten. Die Beamten konnten beide umgehend stellen. Bei der Festnahme entdeckten die Beamten beim 16-Jährigen das Mobiltelefon des zuvor Bestohlenen. Eine Strafanzeige wegen Trickdiebstahl wurde gefertigt. Der Kinder- und Jugendnotdienst wurde informiert und übernahm den 11-Jährigen. Für den 16-Jährigen erließ das Amtsgericht einen Untersuchungshaftbefehl. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Stephan Alken
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: