Polizei Bremen

POL-HB: Nr. 0415 -Weltkriegsbombe muss abtransportiert werden-

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Mitte, Großenstraße
Zeit: 	24.07.16, 13.30 Uhr 

Nach neuestem Erkenntnisstand wird die amerikanische Bombe nicht vor Ort gesprengt werden, sondern in einen unbewohnten Bereich gebracht.

Andreas Rippert, der Sprengmeister des Kampfmittelräumdienstes der Polizei Bremen und Einsatzleiter, Jens Rezewski, haben sich nach einer erneuten Risikoabwägung dafür entschieden, da die Bombe nach der Freilegung transportabel ist.

Das "Restrisiko", dass von einer Gashochdruckleitung in der Nähe des Fundortes ausging, wird durch diese Entscheidung bewusst umgangen.

Maßnahmen zum Abtransport der Bombe wurden bereits in die Wege geleitet.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: