Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0410 - Sicherheitshinweis der Polizei

Bremen (ots) -

-
Ort: 	Bremen
Zeit: 	22.07.16 

In der Hansestadt wurden in den letzten Wochen zwei Geldautomaten gesprengt. Die Polizei warnt vor möglichen Gefahren beim Betreten der Räume.

Die unbekannten Täter gingen immer ähnlich vor und versuchten durch das Einleiten von Gas die Geldautomaten zu sprengen (siehe unsere PM 235, 383 und 402). Die gewaltige Druckwirkung führte dazu, dass der Eingangsbereich und angrenzende Räume, Wände und Decken stark beschädigt wurden. Auch nach der Tat besteht für Menschen, die den Raum betreten, die Gefahr von herabstürzenden Teilen. Darüber hinaus kann es zu weiteren Entzündungen kommen. Da nie wirklich bekannt ist, welches Gas für die herbeizuführende Explosion gewählt wurde, ist höchste Vorsicht geboten.

Die Polizei bittet: Seien Sie aber auch vorsichtig bei Auffälligkeiten im Selbstbedienungsbereich von Geldinstituten. Dazu gehören insbesondere größere, platzierte Gegenstände im Bereich der Geldautomaten. Betreten Sie die Räumlichkeiten in einem solchen Fall nicht, sondern alarmieren die Polizei sofort über Notruf.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: