Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0398 --Bizarre Auseinandersetzung--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Burglesum, Hockenstraße
Zeit: 	16.07.16, 16.40 Uhr 

Bei einer Auseinandersetzung in Burglesum gerieten am Sonnabendnachmittag mehrere Personen aneinander. Der Hund eines Beteiligten wurde hierbei so schwer verletzt, dass er anschließend eingeschläfert werden musste.

Ein 24 Jahre alter Mann schuldete einem 22-Jährigen Geld. Aus diesem Grund fuhr er am Sonnabendnachmittag zusammen mit zwei 28 und 33 Jahre alten Begleitern zu einem ausgemachten Treffpunkt in der Hockenstraße. Hier soll das Trio den 22-Jährigen mit einem Baseballschläger geschlagen und eine Machete hinterher geworfen haben. Anschließend hetzten sie den Hund des 28-Jährigen auf den Mann. Dieser wehrte sich und verletzte das Tier so stark mit der Machete, dass es in einer Tierklinik eingeschläfert werden musste. Alle Beteiligten fanden sich später an der Wache Lesum ein und machten unterschiedlichen Aussagen. Die Männer wurden erkennungsdienstlich behandelt und erhielten Gefährderansprachen.

Die Polizei ermittelt u. a. wegen Gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: