Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0392 - Gefahrguttransporter mit erheblichen Mängeln

Bremen (ots) -

-
Ort: 	Bremen, Gewerbegebiet Überseehafen
Zeit: 	14.07.2016, 10:15 Uhr 

Heute Vormittag überprüften Polizeibeamte der Gefahrgutüberwachung im Gewerbegebiet des ehemaligen Überseehafens einen Kleintransporter aus Tschechien auf Einhaltung der Verkehrs- und Sicherheitsvorschriften. Bei der Kontrolle stellte sie durch das Fehlen einer Warntafel einen erheblichen Mangel fest.

Der 40 Jahre alte Fahrer des Wagens transportierte zwei Versandstücke mit Cyanwasserstoff, besser bekannt als Blausäure, die als hochgiftig und brennbar eingestuft ist. Bereits kleinste Mengen davon fallen unter die Gefahrgutvorschriften. Deshalb ist zwingend vorgeschrieben, dass Transportfahrzeuge mit diesem Gefahrgut mit einer orangefarbenen Warntafel gekennzeichnet sein müssen.

Diese Kennzeichnung weist das Fahrzeug gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern, aber auch Rettungs- und Hilfskräften als Fahrzeug mit gefährlicher Ladung aus. Bei einem eventuellen Unfall besteht daher bei Freisetzung des Stoffes eine erhebliche Gefahr für Unbeteiligte, aber auch Hilfskräfte, die sich ohne Kenntnis dieser sehr gefährlichen Ladung dem Fahrzeug nähern.

Eine erforderliche Schulungsbescheinigung für den Umgang mit dem gefährlichen Stoff konnte der 40-Jährige Fahrer ebenfalls nicht vorweisen. Der Fahrer musste vor Ort eine Sicherheitsleistung von 475,- EUR hinterlegen und konnte nach Entladung der hochgiftigen Fracht seine Fahrt fortsetzen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: